EUROFILMER
Europäischer Autorenkreis für Film und Video e. V.
European Film & Video Makers Circle

13. Filmnacht der Videofilmer Hanau e.V. war wieder ein großer Erfolg

Am 23. Januar 2016 veranstalteten die Videofilmer Hanau e.V. in der Reinhardskirche in Hanau ihre 13. Filmnacht. Diese Veranstaltung ist im Kulturleben der Stadt Hanau eine feste Größe.
Der 1. Vorsitzende Frieder Mallon, der seit 2 Jahren krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte, begrüßte die Gäste im voll besetzten Saal und wünschte einen angenehmen und unterhaltsamen Abend.
Die Filme wurden auf einer Großleinwand vorgeführt. Erstmals kam eine neue Technik mit einem Mediaplayer und einem neuen Powermischpult zum Einsatz. Bild und Ton waren wie immer hervorragend.
Die 12 Filme waren ein Querschnitt von Eigenproduktionen der Vereinsmitglieder aus vielen Filmkategorien.
Natürlich waren auch Filme aus der Region im Programm, die sehr großen Anklang fanden.
Veronika Schönberger hatte voriges Jahr die Ente Erna, die im Stadtteil Steinheim auf einem Balkon gebrütet und für Schlagzeilen in Funk und Fernsehen gesorgt hatte, vom Nestbau, Eiablage, Brüten und den Weg mit 8 Küken zum Main gefilmt. Der Titel des Films ist „Ernas seltsame Gepflogenheiten“.
„Die Puppendoktorin im Hessischen Puppenmuseum“ war der Titel von Irmlind Mallons Film.
Sie schaute der Puppendoktorin Gabriele Wiebel bei der Reparatur einer Puppe aus den 30ger Jahren, die am Hinterkopf stark beschädigt war, über die Schultern.
Der Film „Impressionen von Tauchgängen im Roten Meer“ von Frieder Mallon sen. und jun. zeigte die vielseitige, bunte Unterwasserwelt mit beeindruckenden Aufnahmen.
„Mr. D.“ war ein Ausschnitt von einem Konzert des bekannten Musikers Achim Dürr aus Hanau im Amphitheater, aufgenommen von Friedhelm Glassen, Helmi Hansen, Frieder Mallon und Dimitrios Vassiliadis.
Die anwesenden Gäste waren von den Filmen total begeistert.