EUROFILMER
Europäischer Autorenkreis für Film und Video e. V.
European Film & Video Makers Circle

Nationales SIFA-Filmfestival 2016

Die ZOFA (Zürcher Oberländer Filmamateure) waren Gastgeber des diesjährigen Nationalen SIFA-Filmfestivals, das in ihrem Klublokal im Gasthof Hirschen Hinwil durchgeführt wurde. 26 Filme aus Amateurfilmklubs der Deutschschweiz traten gegeneinander an.

Bereits um acht Uhr warteten viele Interessierte auf den Beginn des Festivals. Nach einer kurzen Begrüssung durch den ZOFA Klubpräsidenten Hermann Tscherrig führten Hansruedi Wiget und Res Gnehm durchs Programm, das in vier Blöcken zu je zwei Stunden gezeigt wurde. Viele Besuchende schauten sich gezielt ein paar Filme an, andere blieben den ganzen Tag. Im Durchschnitt waren immer 60 – 80 Leute anwesend.

Das Niveau der Filme war hoch. Alle erhielten eine Medaille und die meisten werden ans Eurofilmfestival delegiert, welches am 23. und 24. September 2016 in Ahrensburg bei Hamburg stattfindet.

Am Abend fand das Galadinner statt. Das Duo Wildbach bereicherte den Anlass mit seiner aussergewöhnlichen Musik. Nebst Alphorn, dem sie ganz moderne Töne entlockten, kamen Muscheln, Didgeridoo, Schalmei, Schwyzerörgeli und viele weitere Instrumente zum Einsatz.

Vor dem Dessert nahmen Res Gnehm und Hansruedi Wiget die Preisverleihung vor. Begonnen wurde der Spannung halber mit Bronze.

Gewonnen hat Markus Beerlis Film „Hautnah – Begegnungen in der Wildnis Alaskas“, wo der Autor sich auf Tuchfühlung mit Alaskas Bären begibt. Martina Good überreichte ihm eine der vier Goldmedaillen.
Auf www.sifa-eurofilmer.ch befindet sich die Rangliste aller Filme.

Wer am SIFA-Festival dabei war, hat die Vielfalt der Genres und Themen genossen. Das Publikum wurde mit Spielfilmen unterhalten oder mit Wissenswertem erfreut. Im Mittelpunkt standen Landschaften, Kinder, Tiere, Leute beim Ausüben ihres Berufs etc.

Wir sind gespannt, wie die Filme in Ahrensburg bei Hamburg aufgenommen werden.

Esther Tscherrig